Kontakt

Für Fragen und Informationen:
info@dualesstudiuminformatik.de

mehr →

Als DSI-ler absolvierst Du parallel eine Berufsausbildung zum Fachinformatiker/zur Fachinformatikerin mit Fachrichtung Anwendungsentwicklung oder Systemintegration in einem Unternehmen UND ein Studium der Informatik an der Universität Bremen oder an der Hochschule Bremen mit dem Abschluss Bachelor of Science.

Die Ausbildung

Im Dualen Studiengang Informatik sind zwei Ausbildungsberufe vertreten: das ist die Ausbildung zum Fachinformatiker/ zur Fachinformatikerin der Fachrichtung Systemintegration (www.berufenet.arbeitsagentur.de) und der Fachinformatiker/ die Fachinformatikerin der Fachrichtung Anwendungsentwicklung (www.berufenet.arbeitsagentur.de). Beide Ausbildungsberufe haben unterschiedliche Ausrichtungen, in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung werden nach Kundenwunsch Softwareprojekte entwickelt und realisiert, zudem schulen sie Benutzer. Die Fachrichtung Systemintegration fokussiert sich auf die Realisierung von kundenspezifischen Informations- und Kommunikationslösungen, hierzu werden Hard- und Softwarekomponenten zu komplexen Systemen vernetzt.

Der Besuch der Berufsschule findet in den ersten drei Ausbildungsjahren am Schulzentrum SII Utbremen statt, dem Bremer Standort für den Berufsschulunterricht aller IT-Berufe. Der Unterricht findet an bestimmten Tagen in der Woche statt. Hier werden vor allem die für den Lehrberuf des Fachinformatikers/ der Fachinformatikerin notwendigen und prüfungsrelevanten Kenntnisse über Wirtschafts- und Sozialkunde, Geschäftsprozesse, Projektmanagement, IT-Systeme und Anwendungsentwicklung vermittelt. Dies bedingt einen verstärkten Unterricht vor der Zwischen- und der Abschlussprüfung der Fachinformatiker(innen).

Die Zeit im Unternehmen wird als klassischer/e  Auszubildender/ Auszubildende absolviert. Die DSI-ler werden genauso wie normale Azubis integriert und mit Aufgaben betreut. Die Inhalte aus dem Unternehmen kannst Du Dir nicht für das Studium als CPs (Credit Points) anrechnen lassen, jedoch absolvierst Du dort Dein Praxissemester und schreibst dort auch Deine Abschlussarbeit im Unternehmen.

Das Studium

Du studierst entweder
an der Hochschule Bremen (Dualer Studiengang Informatik B.Sc.)
oder an der der Universität Bremen (Studiengang Informatik B.Sc.).

An der Hochschule Bremen gibt es den Dualen Studiengang Informatik B.Sc. (siehe auch: www.hs-bremen.de), der mit einer engen Verzahnung von Studium und Unternehmen arbeitet. In den ersten drei Semestern erwirbst Du vornehmlich die Grundlagen in Informatik und Mathematik. Vom vierten bis siebten Fachsemester spezialisierst Du Dich und vertiefst Deine Fachkenntnisse. Im achten Semester schreibst Du Deine Abschlussarbeit in Kooperation mit dem Ausbildungsbetrieb.

An der Universität Bremen steigen die Studenten in den Studiengang Informatik B.Sc. (siehe auch: www.informatik.uni-bremen.de) ein. Das Studium ist deutlich Anwendungsorientiert und bezieht sich auf die theoretischen, praktischen und technischen Grundlagen der Informatik, auf deren Anwendung zur Lösung konkreter Problemstellungen sowie auf die gesellschaftlichen Zusammenhänge dieser Entwicklungs- und Anwendungsprozesse. Dies sind gleichzeitig die Fragestellungen für die Forschungsprojekte im Studiengang, die ein sehr breites Spektrum, von technisch-mathematischen Grundlagen über Konzepte und Realisierungen informationstechnischer Systeme bis zu Fragen sozialer Folgen und Rahmenbedingungen umfassen. Eine Verzahnung der Lernorte erfolgt durch die gegenseitige Anerkennung von erbrachten Leistungen, siehe dazu die Informationen auf der Webseite des Studienzentrums Informatik .

Und dann?

Mittlerweile kannst Du auch noch einen Abschluss drauf setzen. Seit 2014 befindet sich das DMI (Duales Masterprogramm Informatik) in der Pilotphase und Du hast die Möglichkeit, nun einen Masterabschluss mit der gewohnten Dualität absolvieren. Wenn Du Interesse oder Fragen dazu hast,  besuche die Webseite vom DMI (www.dualermasterinformatik.de) oder wende Dich direkt an unsere DMI-Agentur

Back to Top