Kontakt

Für Fragen und Informationen:
info@dualesstudiuminformatik.de

mehr →

Mit der immer schnelleren Entwicklung von neuen Technologien steigt auch der Bedarf an hochqualifizierten Fachkräften, die sowohl über ein fundiertes theoretisches Wissen als auch über berufspraktische Erfahrungen verfügen müssen. Eine Berufsausbildung mit anschließendem Studium in der üblichen additiven Form – zuerst eine Berufsausbildung, dann noch ein Studium – dauert lange, ist kostspielig und wenig attraktiv, so dass die benötigten Fachkräfte den Unternehmen oftmals fehlen.

Mit dem Dualen Studienangebot Informatik wurde in Bremen ein Angebot entwickelt, das die Berufsausbildung zur Fachinformatikerin bzw. zum Fachinformatiker mit dem Studium an der Hochschule Bremen und an der Universität Bremen verbindet. Durch die enge Zusammenarbeit und curriculare Abstimmung der Hochschule Bremen, der Universität Bremen, dem Schulzentrum SII Utbremen und den ausbildenden Unternehmen der IT-Branche wird eine Verkürzung der Ausbildungszeit auf bis zu zweieinhalb Jahren möglich.

Vorteile für Unternehmen

Für die beteiligten Unternehmen stellt das Duale Studium Informatik eine ideale Ergänzung für die Rekrutierung und Ausbildung von hochqualifiziertem Nachwuchs dar. Durch die Kombination von akademischer und beruflicher Ausbildung zusammen mit der praktischen Arbeit im Betrieb entsteht eine für „High Potentials“ attraktive Ausbildungsform. Diese Attraktivität führt bisher dazu, dass sich gute und sehr gute Bewerberinnen und Bewerber aus unterschiedlichen Bundesländern – weit über Bremen hinaus – für diese Ausbildungsform interessieren und auch angeworben werden konnten. Damit ist das Duale Studium Informatik ein Element des enorm wichtigen Standortfaktors „Qualifiziertes Personal“, der für die Unternehmen in Bremen einen bedeutenden Wettbewerbsfaktor darstellt. In diesem Sinne ist es für die beteiligten Unternehmen von Interesse, dass dieser Ausbildungsgang weiter intensiv betrieben wird. Als weitere Vorteile des Angebotes werden die verringerte Einarbeitungszeit nach dem Abschluss der Ausbildung und die stärkere Bindung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesehen. Für die Unternehmen entstehen weitaus weniger Ausbildungskosten, als z. B. für eine Ausbildung an einer Berufsakademie, da dieses Studienangebot an staatlichen Institutionen in Bremen vorgehalten wird. Die Vertragspartner (Unternehmen und DSI-ler) schließen einen Ausbildungsvertrag über 3 oder 4 Jahre ab. Für die weitere vertragliche Regelung wurden im Rahmen des Angebotes verschiedene Vorschläge gemeinsam mit den Unternehmen erarbeitet, diese können bei Bedarf zur Verfügung gestellt werden.

Duales Masterprogramm Informatik – Die Erfolgsgeschichte geht weiter

Nach dem DSI ist auf keinen Fall das Ende erreicht. Mittlerweile besteht die Möglichkeit, gemeinsam mit uns einen dualen Master anzubieten. Im dualen Masterprogramm Informatik (DMI) wird die gewohnte Dualität, hier aber bestehend aus Unternehmen und Universität, beibehalten und die Ausbildung der High Potentials fortgesetzt. Die dritte Säule der Berufsschule wird beim DMI ersetzt durch einen Profilbereich, in dem zusätzlich fachliche, methodische und soziale Kompetenzen vermittelt werden. Für weitere Informationen oder Interesse wenden Sie sich gern an uns oder besuchen Sie direkt die DMI-Webseite (www.dualermasterinformatik.de).

Back to Top